Verschwiegenheitserklärung Muster lehrer

« alle Formen und Arten von Finanz-, Geschäfts-, wissenschaftlichen, technischen, wirtschaftlichen oder technischen Informationen, einschließlich Muster, Pläne, Kompilationen, Programmgeräte, Formeln, Designs, Prototypen, Methoden, Techniken, Verfahren, Verfahren, Programme oder Codes, ob greifbar oder immaterielle, und ob oder wie physisch, elektronisch, grafisch, fotografisch oder schriftlich gespeichert, zusammengestellt oder gedenkt; und (B) die Informationen einen unabhängigen wirtschaftlichen Wert, tatsächlichen oder potenziellen Wert, daraus ergeben, dass sie einer anderen Person, die aus der Offenlegung oder Nutzung der Informationen einen wirtschaftlichen Nutzen erzielen kann, nicht allgemein bekannt sind und nicht ohne weiteres durch geeignete Mittel feststellbar sind. » Unternehmen versuchen oft, die Geschäftsgeheimnisse des anderen durch rechtmäßige Methoden der Reverse Engineering oder Mitarbeiter Wilderei auf der einen Seite zu entdecken, und potenziell rechtswidrige Methoden einschließlich Industriespionage auf der anderen Seite. Industriespionage ist nach den einschlägigen Gesetzen in der Regel für sich illegal, und Strafen können hart sein. [10] Die Bedeutung dieser Rechtswidrigkeit für das Geschäftsgeheimnisistist ist: Wenn ein Geschäftsgeheimnis mit unsachgemäßen Mitteln erworben wird (ein etwas weiter gefasster Begriff als « illegale Mittel », aber einschließlich solcher Mittel), dann wird das Geheimnis im Allgemeinen als unterschlagen angesehen. Wenn also ein Geschäftsgeheimnis durch Industriespionage erworben wurde, wird sein Erwerber wahrscheinlich einer rechtlichen Haftung für den unsachgemäßen Erwerb unterliegen — ungeachtet dessen ist der Inhaber des Geschäftsgeheimnisses dennoch verpflichtet, sich bis zu einem gewissen Grad vor einer solchen Spionage zu schützen, um das Geheimnis zu schützen, da unter den meisten Geschäftsgeheimnisregelungen ein Geschäftsgeheimnis nicht als gegeben gilt, es sei denn, sein angeblicher Inhaber ergreift angemessene Schritte, um sein Geheimnis zu wahren. [Zitat erforderlich] Am 11. Juni 1776 holte sich Jefferson in seiner Pension in Philadelphia ein und begann zu schreiben. Er borgte sich frei von bestehenden Dokumenten wie der Virginia Declaration of Rights und schloss akzeptierte Ideale der Aufklärung ein. Jefferson erklärte später, dass « er nicht nach Originalität des Prinzips oder der Gefühle strebte. » Stattdessen hoffte er, dass seine Worte als « Ausdruck des amerikanischen Geistes » dienten. Weniger als drei Wochen, nachdem er begonnen hatte, legte er seinen Entwurf dem Kongress vor. Er war nicht erfreut, als der Kongress seine Komposition « mangled » durch Schneiden und Ändern eines Großteils seiner sorgfältig gewählten Formulierung. Besonders bedauerte es, dass sie den Teil entfernten, der König Georg III. für den Sklavenhandel verantwortlich machte, obwohl er wusste, dass die Zeit nicht reif war, sich mit dem Thema zu befassen. Am 2.

Juli 1776 stimmte der Kongress für die Unabhängigkeit. Zwei Tage später ratifizierte er den Text der Erklärung. John Dunlap, offizieller Drucker für den Kongress, arbeitete die ganze Nacht hindurch, um die Erklärung in Typ zu setzen und etwa 200 Exemplare zu drucken. Diese Kopien, bekannt als dunlap Broadsides, wurden an verschiedene Komitees, Versammlungen und Kommandeure der kontinentalen Truppen geschickt. Die Dunlap Broadsides waren nicht signiert, aber John Hancocks Name erscheint in großem Typ unten. Eine Kopie überquerte den Atlantik und erreichte König Georg III. Monate später. Die offizielle britische Antwort schimpfte über die « fehlgeleiteten Amerikaner » und « ihre extravagante und unzulässige Behauptung der Unabhängigkeit ».

Die Kolonisten wählten Delegierte, um an einem Kontinentalkongress teilzunehmen, der während der Revolution schließlich zum Leitungsorgan der Union wurde. Die zweite Sitzung fand 1775 in Philadelphia statt.